Die Haftpflichtversicherung für E-Scooter

E-Scooter Versicherung Haftpflichtversicherung alle Infos Strafen und Voraussetzungen

E-Scooter gelten als Elektrokleinstfahrzeuge, da Fahrer keine eigene Kraft aufwenden müssen, um sich damit fortzubewegen. Daher deckt eure private Haftpflichtversicherung Schäden am Roller nicht ab. Für euren Elektro-Tretroller müsst ihr deswegen eine eigene Haftpflichtversicherung abschließen.
Obwohl die beliebten E-Scooter noch nicht legal auf Deutschlands Straßen fahren dürfen, hat die deutsche Regierung den Bußgeldkatalog für Vergehen auf dem Elektro-Tretroller bereits erstellt. Demnach kostet das Fahren ohne Versicherungsplakette satte 40 Euro Strafe! Umso wichtiger ist es also, dass ihr über alle wichtigen Infos Bescheid wisst.

Voraussetzungen für die E-Scooter-Haftpflichtversicherung

Um euren E-Scooter mit der Haftpflichtversicherung abzusichern, muss dieser über eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) verfügen. Die ABE erteilt das Kraftfahrtzeugbundesamt (KBA) eigens für jedes Fahrzeugmodell. Erfüllt ein Fahrzeug nicht die strengen Kriterien für die Zulassung, kann es nachgerüstet und – für einen ziemlich hohen Betrag – erneut überprüft werden.
Zum Nachweis der Versicherung müsst ihr hinten an eurem E-Scooter einen Versicherungsaufkleber mit fälschungssichererem Hologramm anbringen. Der Aufkleber wird euch von eurem Versicherungsanbieter zur Verfügung gestellt.

Haftpflichtversicherung für E-Scooter im Ausland

Wer seinen E-Roller in Deutschland versichern lässt, ist damit laut des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) automatisch auch in allen anderen EU-Ländern versichert. Natürlich gilt die Versicherung nur in Ländern, in denen E-Tretroller auch zugelassen sind. Am besten lasst ihr euch vor eurer Reise von eurem Versicherer eine internationale Versicherungsbestätigung in Form einer sogenannten Grünen Versicherungskarte ausstellen. Nationale Richtlinien zum Fahren mit dem E-Scooter müsst ihr natürlich trotzdem beachten. Wenn ihr mit eurem E-Roller außerhalb der EU reisen möchtet, solltet ihr euch an euren Versicherer wenden, um herauszufinden, ob der Versicherungsschutz auch in eurem Zielland gilt.

Übrigens: Auch wenn ihr euren E-Scooter verleiht und dadurch ein Schaden entsteht, bleibt der Versicherungsschutz weiterhin bestehen.

Bleibt up to date mit unserem Newsletter

Da E-Scooter noch nicht legal in Deutschland fahren dürfen, sind auch die Angebote für Haftpflichtversicherungen noch nicht verfügbar. Sobald E-Scooter zugelassen werden, könnt ihr euch bei uns die beste E-Scooter-Versicherung raussuchen. Abonniert dafür auch am besten unseren Newsletter, damit ihr über die Straßenzulassung von E-Scootern auf dem Laufenden bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.